Start   >>   Heizkabel   >>   Fußbodenheizung im Estrich
Fußbodenheizung im Estrich

Einbau im Estrich

SIP
Heizkabel SIP, SIPC und SIPCP
SIPC
SIPCP
Auch als oberflächennaher Einbau im Fliesenkleber möglich -
mit der Fußbodenheizung TEC-oberflächennah.
auch als Ausführung für Heißasphalt lieferbar.

Anschlussfertige Heizkabel

Anschlussfertige Fußbodenheizmatten

Die Heizkabel sind anschlussfertig mit 4 m langen Zuleitungen. Sie werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo das Verlegen kompletter Heizmatten nicht mehr sinnvoll ist. Nischen, Ecken, Spalten, Stufen und Podeste, schmale Stellen u.a.. Die einfachste und bequemste Lösung ist das Verlegen kompletter anschlussfertiger Heizmatten. Sie werden auf dem feuchten Unterestrich ausgerollt; breitere oder mehrteilige Matten auseinander geklappt. Die Anschlussleitung führt man zu den Anschlussdosen. Dann wird die obere Estrichschicht aufgebracht.
Heizmatten-Montagesteg
Heizmatten-Montagesteg
  • Anschlussleistung: 50 bis 350 W/m²
  • Anschlussspannung: 230 V (oder andere)
  • Anschlussleitung: 4 m lang (oder länger)

Sondermaße

Neben rechteckigen Heizmatten fertigen wir komplett anschlussfertige Matten in beliebiger Form, z. B. abgesetzte, unterbrochene und Matten für alle geometrischen Flächen. Aufwendige Verlege- und Anschlussarbeiten werden erspart; es ist nur eine einzige Heizmatte anzuschließen.

 

In vielen Badezimmern sind Aussparungen in den Heizmatten notwendig; für Badewannen, halbrunde Wannen, Kombination Dusche-Wanne, am Boden montierte Toiletten, Waschtische u.s.w.. Standflächen hinter Theken findet man häufig in den unterschiedlichsten geometrischen Flächen vor. Selbst dafür fertigen wir angepasste Heizmatten! Kleine Nischen, Vorbauten oder Erker müssen bei der Beheizung nicht ausgelassen werden.
Skizze Badezimmer Skizze Theke
In Küchen und Wohnräumen ist es oft nicht erforderlich, die gesamte Fläche zu beheizen. Abgesetzte und unterbrochene Heizmatten umgehen Einbaumöbel und -geräte, Theken, Schränke, Kamine, …
Skizzen Küche und Wohnraum

Planung

  • Skizze des Objektes
  • Einzeichnen der zu heizenden Flächen
  • alle Maßangaben
  • Kennzeichnung der Anschlussdosen
  • Länge der Anschlussleitung
  • Anschlussleistung (Watt/m²)
  • Anschlussspannung (Volt)
  • eventuelle Sonderwünsche

Fußbodenheizung - die ideale Lösung

Ideales Raumklima und dementsprechendes Wohlbehagen schafft nur eine Fußbodenheizung!

Es gibt viele Bereiche, ob im Bade- oder Kinderzimmer, für den Arbeitsbereich in der Küche, Standflächen hinter Theken von Kaltläden (Metzgerei, Fischladen u. a.), Terrassen-Sitzplätze, Balkone und Wintergärten, besonders fußkalte Keller- oder Erdgeschossräume, wo nur ein richtig temperierter Fußboden die optimale Lösung bietet.

Gerade für diese Problembereiche stellt die elektrische Fußbodenheizung eine echte Alternative dar, ganz gleich welches Heizsystem eventuell bereits gewählt wurde.

Schema Heizungsvergleich

Die Anschaffungs- und Betriebskosten sind gering. Als Faustregel für Fußbodenheizungen bei Innenanlagen gilt:


Etwa 10 bis 12 m Heizkabel pro Quadratmeter. Entsprechend der gewünschten Aufheizzeit, Beschaffenheit und Aufbau des Bodens, kann die Heizleistung zwischen 50 bis 350 W/qm liegen.

Je höher die Leistung - desto kürzer die Aufheizzeit.

Um günstige Niederstromtarife zu nutzen, verlegt man die Heizung unter einer dicken Estrichschicht. Diese bewirkt eine längere Speicherung der Wärme. Die Heizleistung kann deshalb im höheren Bereich liegen.

Eine schnelle Wärmeabgabe erreicht man, wenn die Heizung nahe unter dem Bodenbelag installiert ist. Die Heizleistung kann hier im niedrigeren Bereich liegen.

Schema zur Montage-Tiefe

Die Montage der elektrischen Fußbodenheizung kann von jedem Elektro-Fachmann ausgeführt werden. Die VDE-Bestimmungen, DIN-Normen und die Verlegeanleitung sind zubeachten.