Start   >>   Heizkabel   >>   Rohrbegleitheizung
Rohrbegleitheizung

für Haustechnik und Industrie

Rohrleitungen, Ventile, Armaturen, Behälter und vieles mehr elektrisch beheizen!

Als Frostschutz; um Frostschäden an Wasserleitungen, Ventilen, Wasseruhren und anderen Einrichtungen vorzubeugen.

Zum Temperaturerhalt; zum Beispiel Schokolade, Öle und Fette sollen stets auf gleichmäßiger Temperatur gehalten werden, etwa bei Wärmeverlusten oder im Ruhezustand.

Zum Aufheizen; Verschiedenste Medien - zum Beispiel in der Industrie - müssen auf bestimmte Temperaturen aufgeheizt werden.

Rohrbegleitheizung für Haustechnik und Industrie

Ob Privathaushalt oder Industrieanlage:
Es gibt viele gute Gründe für die Verwendung einer Rohrbegleitheizung.

Heizkabel als Frostschutz


SiPCPS/E (gem. VDE 0253)
Einsatz: Begleitheizung für Wasserrohre, Ventile, Armaturen, Behälter und Ölleitungen.


Anschlussfertig: 2 m PVC-Anschlusskabel, einseitig
Abmessungen: ca. 10 x 6,5 mm
Leistung: max. 20 W/m
Länge: nach Wunsch
Spannung: 230 Volt u. a.
Temperaturbeständig: bis 90 ºC

Sonderausführungen:

Längere Anschlusskabel oder Anschlusskabel mit anderer Isolierung (z.B. Gummi, PUR...);

Anschlusskabel mit Winkelstecker oder Spezialstecker nach Kundenwunsch; andere Spannung, z.B. 400 Volt oder Niederspannung.

Heizkabel SiPCPS/E-AS mit Knopfregler

Heizkabel SiPCPS/E-AS
mit Knopfregler

SiPCPS/E-AS – die stromsparende Automatik-Regelung

Begleitheizung wie oben beschrieben. Mit 2 m Steckerleitung und Knopfregler (+5 ºC) in der Endmuffe. Als Frostschutz an Wasser- oder Heizölleitungen.

Weiterer Einsatz: Aquarien, Terrarien, Frühbeete, schmale Dachrinnen oder Fallrohre und vieles mehr.
Bitte fragen Sie speziell nach.

Wärmebedarf, Planung

Regelung, Zubehör

Der Wärmeverlust ist abhängig vom Durchmesser eines Rohres (NW in Millimetern), von der Stärke und Wärmeleitzahl der Isolierung, sowie von der Temperaturdifferenz (K) von Rohr und Umgebung. Eine Rohrbegleitheizung soll diesen Wärmeverlust ausgleichen.

Kapillarrohrregler
Kapillarrohrregler

Welche Rohrtemperatur muss erreicht werden?

  • 0 ºC: Als Schutz gegen Versulzen bei Heizölleitungen
  • +5 ºC: Als Frostschutz für Wasserleitungen
  • +50 ºC: Bei Fettleitungen, um zum Beispiel Küchenabflüsse vor Ablagerungen zu schützen
  • +80 ºC: Bei Schwerölleitungen zwischen Brenner und Ölvorwärmer
Regler mit Fühlerkabel
Regler mit Fühlerkabel

Folgende Angaben sind zur Planung notwendig:

 

  • Rohrlänge und Rohrdurchmesser
  • Rohrmaterial und Rohrstärke
  • Art und Stärke der Isolierung
  • Art der Flüssigkeit, z.B. Wasser , Öl oder Fett
  • Art der Beheizung, ob als Frostschutz, Temperaturerhalt oder zum Aufheizen
  • Umgebungstemperatur
  • Solltemperatur

 

Regler mit Fühlerkabel
Regler mit Fühlerkabel

Leistungsberechnung

Beispiel: Wasserrohr NW 50, 10 m lang, Frostschutz
bis mindestens -25 ºC, Isolierung ca. 30 mm.


Tabelle für Leistungsberechnung
Richtwerte: Wärmeverlust bei Rohr, isoliert mit ca. 30 mm Glaswolle.

 

Aluklebefolie, Breite 7,5 cm | Klebeisolierung, 3 x 50 mm
Aluklebefolie, Breite 7,5 cm | Klebeisolierung, 3 x 50 mm


Tabelle zur Leistungsberechnung

Bedarf:
1 Heizkabel SiPCPS/E, 10 m lang, 230 V, ca. 15 W/m,
2 m Kaltende, Aluklebefolie für die Montage, 1 Regler.

Montage-Anleitung
Rohrbegleitheizung ohne Knopfregler alsMontage-Anleitung Rohrbegleitheizung ohne Knopfregler downloaden!

Montage-Anleitung
Rohrbegleitheizung mit Knopfregler alsMontage-Anleitung Rohrbegleitheizung mit Knopfregler downloaden!

 

Montage und Isolierung

Entsprechend der Rohrstärke und der erforderlichen Heizleistung Heizkabel ein- oder mehrfach der Länge nach am Rohr anbringen (Abb. 1 und 2) oder in gleichmäßigen Abständen um das Rohr wickeln (Abb. 3).

Heizkabel und Fühler komplett mit Aluklebefolie am Rohr aufkleben. Die Aluklebefolie soll unbedingt zur Montage verwendet werden, sie gewährleistet den optimalen Kontakt zwischen Rohr und Heizkabel.

Nach Montage der Heizkabel sind die Rohre mit handelsüblichem Isoliermaterial zu versehen.

 

Montage-Schema, Abb.1 und 2
Wichtig! Heizkabel dürfen nie direkt auf Kunststoffrohren bzw. Kunststoffteilen montiert werden. Sie müssen zuvor unbedingt mit Aluklebefolie versehen werden. Der Elektroanschluss ist von einem zugelassenen Elektroinstallateur auszuführen. Dabei sind die VDE-Bestimmungen zu beachten! Montage-Schema, Abb.3

Rohrbegleitheizung

Außenmantel temperaturbeständig bis 90 ºC
Frostschutz für Metall- und Kunststoffrohre

Lagerprogramm

  • Rohrbegleitheizung 230V, 17 Watt/m

RHK-SW-A
mit 2 m PVC-Anschlussleitung und integriertem Knopfregler < 5 ºC

RHK-SW-A

RHK-SW
mit 2 m PVC-Anschlussleitung

RHK-SW

 

  • Montagezubehör

Montagezubehör

Zur Montage der Heizkabel immer die Aluklebefolie verwenden. Rohre aus Kunststoff und andere Kunststoffteile sind zusätzlich vor Montage der Heizleitung mit Aluklebefolie zu bekleben. Heizkabel nicht direkt auf Kunststoffteilen aufbringen! Rohrleitung ist nach Montage der Heizleitung zu isolieren.

 

  • Rohrbegleitheizung

Fertigung in variabler Länge, Leistung und Spannung

Fertigungsprogramm

Rohrbegleitheizung SiPCPS/E mit 2 m PVC-Anschlusskabel mit End- und Verbindungsmuffe
SiPCPS/E

 

selbstbegrenzende Heizbänder mit 2 m PVC-Anschlusskabel mit End- und Verbindungsmuffe

Heizkabel für unterschiedliche Anwendungen

Silikon-Heizkabel,
von -60 ºC bis +180 ºC
Verwendung bei höheren Temperaturen: Schweröl- und Fettleitungen,
Behälterheizungen, Ventile, Leimschläuche u.v.a.
Teflon-Heizkabel,
von -190 ºC bis +260 ºC
Für den Einsatz bei hohen Temperaturen oder agressiven Stoffen,
zum Beispiel in Chemiewerken

Mineralisolierte-Heizkabel,
bis +800 ºC

Glasseide-Heizkabel,
bis +900 ºC

Bei sehr hoher thermischer Beanspruchung, z. B. in der Kunststoffindustrie,
in Gießanlagen, bei der Formen- und Plattenbeheizung sowie Pumpen- und Prozessbeheizung
Selbstbegrenzende
Heizbänder
Frostschutzheizung oder an Stelle einer Warmwasser-Zirkulationsleitung