Elektro-Fußbodenheizung TeC-oberflächennah

Heizkabel

TeC-oberflächennah

Widerstandsheizleitung
Einsatz: Fußbodenheizung, in Alt- und Neubau,
bei Renovierung und nachträglichem Einbau

TeC Rolle

Spannung: 230 Volt
Leistung: bis 200 W/m²
Anschluss: beidseitig 2 m
Außenabmessung: ca. 2,5 mm

 

TEC 230 Volt

100–150W/m2 niedrige Leistung (NL) oder
150–200W/m2 niedrige Leistung (HL)

Typ  m2  Länge m Watt (NL)  Watt (HL)
TeC  1 10 130 180
TeC   1,5 15 200 300
TeC   2 20 220 330
TeC   2,5 25 350 420
TeC   3 30 440 600
TeC   3,5 35 520 730
TeC   4 40 510 660
TeC  4,5 45 590 800
TeC  5 50 720 820
TeC  5,5 55 740 960
TeC  6 60 880 1080
TeC  6,5 65 990 1250
TeC  7 70 950 1320
TeC  7,5 75 1080 1220
TeC  8 80 1150 1470
TeC  8,5 85 1080 1330
TeC  9 90 1300 1630
TeC  9,5 95 1230 1530
TeC  10 100 1470 2000
TeC  11 110 1600 1920
TeC  12 120 1770 2210
TeC  13 130 2035 2260

 

TEC 24 Volt für Nassräume

Typ  m2  Länge m Watt  Trafo
TeC  24 0,3 - 0,7  5,0  85 100 VA 
TeC  24 0,8 - 1,2  9,5  170 200 VA 
TeC  24 1,3 - 1,7  13 220 250 VA 
TeC  24 1,8 - 2,2  20 290 300 VA 

Berechnungsbeispiel

Die zu beheizende Fläche mit ca. 10 cm Wandabstand ermitteln.
Passende TeC aus der Tabelle TeC HL (hohe Leistung) oder
TeC NL (niedrige Leistung) nur bei sehr gut Isolierten Böden auswählen.
Heizfläche (m2) x 10 = Länge des Heizkabels.

Gesamtfläche 3,0 m x 3,5 m  
- Wandabstand  2,8 m x 3,3 m (je 10 cm)         = 9,24 m2 
- Badewanne  1,6 m x 1,6 m x 3,14 :4         = 2,01 m2 
- Dusche  1,1 m x 1,1 m x 3,14 :4         = 0,95 m2 
- Waschbecken  0,7 m x 0,6 m         = 0,42 m2 
- Toilette  0,6 m x 0,4 m         = 0,24 m2 
zu beheizende Fläche          = 5,62 m2

 

In diesem Beispiel wird benötigt:
1 x TeC 55m HL oder TeC 55m NL
3 x ALU 25 oder 1 x Alu 100
1 x FSH 509 und ein Regelgerät

Berechnungsbeispiel TeC  

Unsere Stärken mit TeC

  • minimale Einbauhöhe von 2,5mm
  • universelles Verlegen
  • optimales Auslegen
  • einfache Montage
  • große Flächen
  • schnelle Bedarfsermittlung
  • Wärmeverteilung und Abstrahlung
  • Vielseitigkeit

Verlegebeispiele

Verlegebeispiele TEC-oberflächennah                                                  mit Heizmatte

 

Richtungsunabhängig, raum- und formangepasst 
Ecken, Nischen, Rundungen, Stufen, Wände, usw. 
Manuell oder mit Verlegegerät
schnell und sauber von einer Person auszuführen 
Bis zu 13 m2
können mit einem einzigen Heizkabel ausgelegt werden 
Heizfläche (m2) x 10 = Länge des Heizkabels 
Optimierung durch die Aluklebefolie 

Auch Zwischenlängen und Sondervarianten
sind sofort verfügbar


Regelgeräte und Montagezubehör

Temperaturregler für TEC

UP 021+FF / UP USB+FF
Lieferung mit Fernfühler
ohne Rahmen u Abdeckung 
UT 522
Lieferung mit Fernfühler
ohne Rahmen 

UP 902 und AP 503

UP 902 Lieferung mit Fernfühler AP 503 Lieferung mit Fernfühler

Zubehör TEC


Typ   
UP 021+FF  UP-Fußbodentemperaturregler
0 °C bis +40 °C, 230 V, 10 A
für alle Schalterprogramme 
UP USB+FF  UP-Uhrenthermostat
Eingabe der Schaltzeiten im PC
mittels USB - Verbindung!
0 °C bis +40 °C, 230 V, 10 A
für alle Schalterprogramme 

UT 522

 

UT 522 rw-55
UT 522 cw-55
UT 522 mw-55
UT 522 rw-50
UT 522 cw-50
UT 522 rw-SI

UP-Universal-Temperaturregler
+10 °C bis +42 °C, 230 V , 10 A
passend für Schalterprogramme
55x55mm reinweiß glänzend
55x55mm cremeweiß glänzend
55x55mm reinweiß matt
50x50mm reinweiß glänzend
50x50mm cremeweiß glänzend
55x55mm abgerundete Ecken,
reinweiß für SI/Reflex SI

UP 902  UP Temperaturregler
+10 °C bis +50 °C, 230 V, 16 A 
AP 503  Aufputzregler
+10 °C bis +60 °C, 230 V, 13 A 
ER 61  Lastrelais für Doseneinbau, 10 A 
ALU 5/25  Aluklebefolie 5 cm breit
(Rolle 25 m) 
ALU 5/100 Aluklebefolie 5 cm breit
(Rolle 100 m für Verlege-Gerät)
FSH
Fühlerschutzhülse
21/8 mm, Länge 113 mm
Verlege-Gerät für TeC-oberflächennah

Planung und Montage

Planen

Die zu beheizenden Bereiche werden mit einem Wandabstand von etwa 10 cm berechnet, dabei Flächen für Einbaumöbel, Badewanne, Dusche, Waschmaschine usw. abziehen.

Anhand unserer Tabelle wird die Heizkabellänge mit entsprechender Leistung und die sich daraus ergebende Menge Alufolie ermittelt. Bei gut isolierten Böden, gut wärmeleitenden Bodenbelägen und in unterkellerten Räumen reicht eine Leistung von 100 bis 150W/m2 (NL) aus. Wir empfehlen jedoch eher eine Heizleistung von 150 bis 200 W/m2 (HL), um später ein zu geringes Wärmeempfinden auszuschließen und eine schnelle Aufheizzeit zu gewährleisten. Die Temperaturregelung sorgt für ein ideales Leistungs-Nutzungs Verhältnis, je nach Anforderung wird der Temperaturregler gewählt.

Der Temperaturfühler muss in einem separaten Leerrohr liegen, das mit der Fühlerschutzhülse verschlossen wird. Zur Gewährleistung einer optimalen Temperaturregelung wird der Fühler im Schutzrohr innerhalb der zu beheizenden Fläche zwischen zwei Heizkabeln verlegt. Für das Schutzrohr und für die Verbindungsmuffen von Heiz- und Anschlusskabel sind im Untergrund Vertiefungen zu berücksichtigen.

Der Elektroanschluss ist von einem zugelassenen Elektroinstallateur auszuführen. Dabei sind die VDE-Bestimmungen zu beachten.


Verlegen

Für die Montage der Heizkabel TeC-oberflächennah muss der Untergrund sauber, glatt und trocken sein. Klebetest mit der Alufolie durchführen, gegebenenfalls mit Haftgrund streichen! Die Heizkabel werden im Abstand von 10 cm schleifenförmig ausgelegt und mit der Alufolie in Längsrichtung mittig auf dem Untergrund fixiert.

Montage der Heizkabel TeC

Wichtig: Die Heizkabel müssen komplett ausgelegt werden und dürfen nicht gekürzt oder gekreuzt werden! Dagegen dürfen die Anschlusskabel und die Fühlerleitungen der Temperaturregler gekürzt oder verlängert werden (Montagehinweise beachten!).

Unsere Fußbodenheizung TeC-oberflächennah ist nur ein Teil unseres umfangreichen Liefer- programms. Wir sind Spezialist für Heizkabel verschiedenster Anwendungsgebiete – inklusive Heizkabel zum Einbau im Estrich.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!